Medizinstudierende lernen Betriebswirtschaft

Die Universität Leipzig und die Stiftung Perspektive Hausarzt starten gemeinsam das Projekt „Praxismanagement“. Ziel ist es, durch die Etablierung des Wahlfaches „Betriebswirtschaft in der ärztlichen Praxis“ Studierenden die betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Praxisführung wie Praxisgründung, Praxisübernahme nahezubringen und dadurch Berührungsängste abzubauen.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf versorgungsspezifischen Inhalten, beispielsweise der Frage, wann sich die Gründung eines Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) oder einer Berufsausübungsgemeinschaften (BAG) lohnt. Ergänzend werden die erlernten Kenntnisse in Planspielen praxisnah angewandt und vertieft. Insgesamt können pro Semester 20 Studierende teilnehmen.

Projektstart:
2016

Fördervolumen:
10.000 Euro

Dauer:
1 Jahr