Aufbau eines Archivs der deutschsprachigen Allgemeinmedizin (ADAM)


Blockpraktikum Allgemeinmedizin

Es wird ein dauerhaftes Archiv für Korrespondenzen, Sitzungsprotokolle, Doktorarbeiten und Habilitationen aus Deutschland, ggf. der Schweiz und Österreich, am Institut für Allgemeinmedizin an der Universität zu Lübeck eingerichtet. Diese Objekte sollen so vor der Zerstörung bewahrt, ggf. digitalisiert und der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Zur Erforschung dieser Archivalien und Quellenmaterialien sollen wissenschaftliche Arbeiten (z.B. Dissertationen) vergeben werden.


Mit der Einrichtung eines Archivs der deutschsprachigen Allgemeinmedizin besteht die Möglichkeit, Materialien aus der Gründungszeit des Faches und z.B. auch Korrespondenzen von Kolleginnen und Kollegen (oder ihren Nachfahren) zu erhalten, der Öffentlichkeit zugängig zu machen und einer wissenschaftlichen Analyse zuzuführen.