DESAM Alumni-Arbeit


Blockpraktikum Allgemeinmedizin

Im Jahr 2012 wurde der erste Jahrgang, damals 12 Studierende, in das Förderprogramm

Nachwuchsakademie Allgemeinmedizin aufgenommen, welches das Ziel

verfolgt, besonders an der Allgemeinmedizin interessierte Studierende für die

hausärztliche Versorgung und den Hausarztberuf zu begeistern.


Jedes Jahr werden 15 weitere Studierende ausgewählt und erhalten eine dreijährige Förderung.


Mehr als 100 Studierende wurden so in den vergangenen Jahren während des

Studiums begleitet und unterstützt. Davon ist nun ein Großteil aus dem Programm

ausgeschieden. Dies ist der ideale Zeitpunkt und auch ein wichtiges Element

zur Anbindung an die bisherige Förderung, um eine konstante und nachhaltige

Alumni-Arbeit zu etablieren.


Das Treffen Anfang November 2019 in Fulda mit 14 Teilnehmern aus unterschiedlichen Jahrgängen hat hierfür den Grundstein gelegt. Perspektivisch ist es geplant, ein jährliches Treffen zu etablieren und die Alumni-Arbeit auszubauen.


Das Treffen zeigte, es besteht nach wie vor ein großer Bedarf an Informationen zu

den Themen Weiterbildung und Niederlassung aber auch eine ganze Reihe anderer

fachlicher und organisatorischer Fragen. Es wurde deutlich, persönliche Treffen

bleiben auch weiterhin ein wichtiger Impulsgeber und helfen Barrieren auf dem

Weg zum Hausarztberuf abzubauen.


Eine solche Austauschplattform zur weiteren Vernetzung der angehenden Ärztinnen und Ärzte untereinander aber auch mit erfahrenen Hausärzten bleibt ein wichtiges Forum zur Heranführung an die hausärztliche Versorgung. Zudem werden wichtige Bereiche der wissenschaftlichen Fachgesellschaft, Aufgaben der Sektionen und der Ständigen Leitlinienkommission vorgestellt. An allgemeinmedizinischer Wissenschaft und Forschung interessierten Alumni wird so das Engagement in diesen Bereichen offeriert.

 

Dauer

10 Jahre


Förderung

1.500 €