Rural pipeline supported by car


Blockpraktikum Allgemeinmedizin

Das Lehrpraxennetzwerk des Instituts für Allgemeinmedizin am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, umfasst aktuell rund 80 Praxen. Hiervon liegen ca. 25% außerhalb der städtischen Gebiete. Kontakt mit dem ländlichen Raum erhöht nachgewiesener Maßen die Wahrscheinlichkeit, später im ländlichen Raum ärztlich tätig zu werden.

Medizinstudierende der Universität zu Lübeck wählen sich die Praxis für ihr zweiwöchiges Blockpraktikum Allgemeinmedizin über die Lernplattform selbst aus. Derzeit werden überwiegend Plätze in Praxen gebucht, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreicht werden können. Lehrpraxen im ländlichen Raum gehen daher oft leer aus. Eine wichtige Maßnahme, um mehr Studierende dazu zu bewegen, ländlich gelegene Praxen zu wählen, ist daher das kostenfreie Bereitstellen von einem PKW für die Zeit des Blockpraktikums.


Ziel des Projektes ist es den Anteil an Studierenden, die ihr Blockpraktikum im ländlichen Raum absolvieren, von derzeit ca. 10% auf 25% zu erhöhen.

Die Stiftung Perspektive fördert den Betrieb eines PKW, der Studierenden für Praktika in ländlichen Lehrpraxen zur Verfügung steht.

 

Fördervolumen

2021 bis 2023: 12.750 €


Ort

Lübeck